Chokkan – Streng aufrechte Form

Die streng aufrechte Form erkennt man am durchweg graden Stamm. Vom Wurzelansatz bis zur Krone verjüngt sich der Stamm in einer graden Linie. Seine Äste zeigen dabei zu allen Seiten weg. Damit alle Äste ausreichend mit Licht versorgt werden sollten diese nicht übereinander liegen.

Nicht zu verwechseln ist Chokkan mit Moyogi – Der frei aufrechten Form. Bei Moyogi ist der Stamm von Umwelteinflüssen geprägt und nicht grade.

Jap. Name: Chokkan
Deutscher Name: Streng aufrechte Form
Krone: zeigt grade hin zum Himmel
Äste: Äste verjüngen sich nach unten, keine Überlagerungen
Stamm: kerzengrader Stamm, unten ausladender Fuß
Erkennungsmerkmale: Ein grader Stamm, Äste leicht geschwungen
Bevorzugte Schalen: flache, längliche Schalen in rechteckiger oder ovaler Form
Schalengröße: Schalentiefe = Stammdurchmesser, Breite der Schale entspricht max. Baumlänge

Erkennungsmerkmale

  • Ein grader Stamm
  • Äste leicht geschwungen
  • Äste in der Krone kürzer

Tipps zur Gestaltung

  • Nahezu alle Bäume geeignet
  • Leichte Biegungen lassen sich noch mit Draht korrigieren
  • Zu große Bäume, die aber besonders grade sind können eingekürzt werden
  • Großen Wert auf den freigelegten Wurzelansatz legen

Welche Bäume eignen sich für die Chokkan Form?

Alle Bäume, die auch in der Natur streng und grade wachsen. Ahorn, Ulmen und Feigen und sämtliche Nadelhölzer. Weniger geeignet sind Bodendecker Pflanzen und all jene die eher einen gebogenen Stamm ausbilden.

Über Daniel 22 Artikel
Konnichiwa! Mein Name ist Daniel und ich bin der Autor dieser Webseite. Bereits vor einigen Jahren habe ich mit intensiv mit der Bonsai Kultur beschäftigt. Jetzt fange ich wieder an. Und da ich gerne blogge und dabei mein eigenes Wissen festige entstand diese Webseite. Ich wünsche Dir viel Spaß beim Lesen auf www.bonsai-baum.com

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*